Tag x – 02.10.2020

Der Tag der Tage ist gekommen! Für das Bauteam beginnt er sogar schon um 7 Uhr in der Früh auf dem Sportplatz. Der Ballon ist sehr empfindlich, deshalb wird er auf einer Plane ausgebreitet und darf nur mit Latexhandschuhen angefasst werden.

Damit er auch den erwünschten Auftrieb (und eine Geschwindigkeit von 5 m/s ) erreicht, wird an den Ballon ein gefüllter Wassereimer gehängt. Anschließend wird der Ballon mit Helium gefüllt. Währenddessen wird der Eimer gewogen. Sobald die Waage 1kg anzeigt, wissen wir, dass wir die nötige Auftriebskraft erreicht haben. Das Restgewicht sorgt dafür, dass der Ballon uns nicht zu früh davonfliegt. Danach wurde der Ballon sicher mit Hilfe von Knoten, Kabelbindern und Panzertape verschlossen.

So schnell kann’s gehen..

Währenddessen hat ein anderer Teil der Gruppe die Kiste für den Flug vorbereitet. Dazu wurden die Geräte kontrolliert, angeschlossen und angestellt. Anschließend wurde die Box sicher verschlossen, der Fallschirm befestigt und mit dem Ballon verbunden.

Bald sind auch schon unsere Sponsoren eingetroffen und es gab erstmal ein großes Fotoshooting. Zu dem spannenden Event kamen außerdem viele interessierte Schüler und Lehrer.

Und dann wurde es ernst: Bei besten Wetterbedingungen zählten alle um 09.41 Uhr gemeinsam den Start-Countdown. Und der Ballon stieg auf Richtung Nord-West und auf und davon. Alle schauten begeistert in den Himmel dem Ballon hinterher, bis er langsam aus unserem Sichtfeld verschwand.

Es wird spannend..

Nachdem alles aufgeräumt worden war, machte sich das Tracking-Team bestehend aus 4 Schülern + Herrn Neßlinger auf den Weg und fuhr dem Ballon hinterher. Glücklicherweise sendete der Ballon regelmäßig seinen aktuelle Position und flog tatsächlich ziemlich genau nach der vorhergesagten Route. Nach 3:04 h Flugzeit landete unser Ballon sicher auf einer Wiese in Hartmannsreuth in der Nähe von Bayreuth. Hierbei hatten wir großes Glück, da die Wiese zwischen Wald und Maisfeld lag.

Nach diesem Tag waren wir alle erleichtert, dass alles so gut gelaufen ist und unser Projekt ein voller Erfolg war!

In der kommenden Zeit werden die Daten ausgewertet und aufbereitet auf diesem Blog veröffentlicht. Außerdem werden auch die Aufnahmen des Ballons hier hochgeladen.

von Julia F., Tabea und Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.