Der letzte Schliff – Treffen Nummer 5 am 22.07.2020

Heute standen drei wichtige Arbeitsschritte auf dem Plan: Der Gastest, Vorkehrungen zum Befestigen des Fallschirms und das Besprühen der Kiste.

Damit unser Ballon auch hoch aufsteigt, muss er am Starttag mit Helium befüllt werden. Dafür benötigt man einen Druckminderer, mit dem wir regeln können, wie viel Gas in den Ballon strömt und an dem man den momentanen Füllstand ablesen kann. Denn bei zu viel Druck könnte der Ballon beschädigt werden. Da so ein Druckminderer viele Rädchen und Schrauben besitzt, die in einer bestimmten Reihenfolge gedreht werden müssen, ist die Benutzung nicht einfach.

So schaut ein Druckminderer auf einer Heliumflasche aus

Deshalb hat uns unser Seminarleiter Herr Neßlinger dies erstmal auf dem Pausenhof an einem gewöhnlichen Luftballon gezeigt. Danach durften wir selber Hand anlegen und haben Luftballons steigen lassen.

Anschließend haben wir drinnen-wie letzte Woche schon an der Testkiste ausprobiert- noch Löcher in die Seitenwände der Kiste gebohrt, um den Fallschirm mit Schnüren daran zu befestigen (siehe Eintrag vom 14.07.2020).

Zum Schluss sind wir wieder auf den Pausenhof zurückgekehrt (heute war viel Bewegung angesagt!), um der Kiste den letzten Schliff zu verleihen. Dazu haben wir die Kiste in den Farben eines unserer Sponsoren, der Raiffeisenbank angesprüht.

Somit ist die Kiste sowohl von innen als auch von außen endlich startklar!

Von Tabea und Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.